← Back

Stealthphone CryptoDisk

Stealthphone CryptoDisk

Stealthphone CryptoDisk

Hardware- und softwarebasierter Schutz der vertraulichen Informationen auf einer Computerfestplatte (für PC mit Windows OS) durch das Erstellen eines verschlüsselten logischen Laufwerks.

Der Verschlüsselungsvorgang in CryptoDisk ist hardwarebasiert und findet in, mit einem PC verbundenem, Stealthphone Hard statt. Dank diesem Verfahren werden ausgezeichnete kryptografische Leistungsmerkmale erreicht.

Hauptfunktion des CryptoDisk-Systems besteht darin, die vertraulichen Informationen auf einer PC-Festplatte gegen Diebstahl, Datenfälschung oder Datenlöschung zu schützen.

Diese Funktion wird mittels eines oder mehreren logischen Laufwerken (CryptoDisks) innerhalb des Betriebssystems implementiert. Die Handhabung dieser Laufwerke unterscheidet sich nicht vom Umgang mit gewöhnlichen logischen Laufwerken eines Betriebssystems. Stealthphone Hard, worauf alle Verschlüsselungsvorgänge verarbeitet werden, muss an einem PC zum Betrieb des CryptoDisk Systems via USB Schnittstelle angeschlossen werden.

Beim Betrieb des CryptoDisks sind folgende Funktionen verfügbar:

  • Erstellung von CryptoDisk

  • Formatierung von CryptoDisk

  • Aktivierung/Deaktivierung eines CryptoDisks (diese Vorgänge werden bei jeder Arbeitssitzung mit CryproDisk ausgeführt)

  • Export/Import vom CryptoDisk Schlüssel

  • Veränderung von CryptoDisk PIN Code

  • Schnelles Ausschalten in Notsituationen und Beendigung des Steuerprogramms

  • Sichere Löschung von CryptoDisk mittels Datenüberschreibung durch den Zufallszahlengenerator

  • Notfallmässige Löschung von CryptoDisk mit garantierter Löschung des Schlüssels in einer Notfallsituation

Stealthphone CryptoDisk besteht aus:

  • Stealthphone Hard Verschlüsselungsgerät

  • Stealthphone Hard Treiber-Software

  • Stealthphone CryptoDisk Software für Windows Betriebssystem

  • Starker symmetrischen Verschlüsselungsalgorithmus (eigenentwickeltes Produkt des Herstellers) mit 256-Bit Schlüssellänge

  • Integritätskontrolle der auf dem CryptoDisk gespeicherten Daten

  • In Stealthphone Hard integrierter Messwertwandler der Zufallszahlen für die Erstellung der kryptografischen Schlüssel

  • Schutz vor unbefugtem Zugriff mithilfe eines Passworts (8 bis 20 Ziffern)

  • Unempfänglichkeit des Verschlüsselungsgeräts gegenüber Computerviren

  • Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Bestätigung der Benutzerrechte

  • Gleichzeitiges Arbeiten mit mehreren (bis zu fünf) CryptoDisks

  • Anwendung eigener PIN-Codes für verschiedene CryptoDisks

Haben Sie Fragen?

Senden Sie uns Ihre Frage und unserer Spezialist wird Sie per E-mail kontaktieren. Oder beantragen Sie ein Training, um mehr über die Eigenschaften aller unseren Produkte zu erfahren.


Lassen Sie sich beraten
Training beantragen